Kur-Anwendung

Wie du Skaiste’s Parasitenkur anwendest

Eine Parasitenkur sollte allen weiteren Entgiftungskuren voraus gehen, denn nur, wenn Dein Körper frei von Parasiten ist, können weitere Entgiftungskuren und Diäten überhaupt wirken.

Skaistes Parasitenkur besteht aus zwei Wirkstoff-Fläschchen à 100 ml und 400 Tabletten Bio-Chlorella sowie einer ausführlichen Beschreibung zur richtigen Einnahme und zu den Inhaltsstoffen. Weitere ausführliche Informationen zu den posiven Eigenschaften der kraftvollen Wirkstoffe in meiner Kur findest du hier.

Allerdings ist die Anwendung nicht für Schwangere oder stillende Frauen geeignet! Bitte bewahre Skaiste’s Parasitenkur auch immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf!

Sei Dir bitte bewusst, dass Nahrungsergänzungsmittel keinen Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung darstellen. Die genannten Verzehrmengen dürfen nicht überschritten werden. Täglicher Stuhlgang ist wichtig! Am besten machst Du Skaistes Parasitenkur in Absprache mit Deinem Arzt.

  • Nimm die Tropfen von Skaiste’s Parasitenkur am besten auf leeren Magen, mindestens 40 Minuten vor Deinen Mahlzeiten oder 2 Stunden danach ein.
  • Für Erwachsene empfehle ich die zusätzliche Einnahme von Bio-Chlorella Tabletten.
  • Um die Kur erfolgreich zu gestalten ist es wichtig, dass eine Diät eingehalten wird. Die Parasitenkur wirkt immer, kann jedoch bei schlechter und unangepasster Nahrungsaufnahme deutlich im Erfolg reduziert werden.

Skaiste’s Parasitenkur direkt kaufen

Deine Ernährung während der Kur-Anwendung

Vegetarisch, vegan, pescetarisch: von Allem etwas, nur das Richtige bitte…

Essen darfst und sollst Du:
  • alle Fische und Meeresfrüchte (besonders Salzwassertiere)
  • alle Gemüsearten in allen Zubereitunsvarianten
  • alle Getreidearten, außer Weizen
  • gesunde Fette, Apfelessig und Gewürze

Trink viel lauwarmes Wasser! (Im Idealfall: ionisiertes basisches Wasser)

Nicht essen sollst Du:

Fleisch, Eier, Milchprodukte, Zucker, Honig, Obst (nichts, was auf der Zunge süß schmeckt), Weizen, geschälte Nüsse, Samen (geschälte Kürbiskerne, Sesam, Sonnenblumenkerne usw. … außer Du röstest sie selbst) und Alkohol.

Das Motto ist: nicht verzichten, sondern ersetzen.

Das klingt undurchführbar für Dich? Dann schau Dir doch mal meine Ernährungsideen an.
Es sind nur 12 Tage: das kannst Du schaffen!

Folgendes solltest Du während der Kur-Anwendung beachten:

  • Verwende bitte, zumindest während der Kur, ausschließlich frische Nahrungsprodukte, vorzugsweise aus Bio-Anbau – und am besten auch danach und in Zukunft.

Wenn Du dich an die Einnahmeempfehlungen hältst und auf die oben genannten Produkte verzichtest, ist die Parasitenkur in der Regel immer erfolgreich!

Anwendung bei Tieren

Skaiste’s Parasitenkur wirkt auch bei Tieren. Aber Achtung, die Dosis muss angepasst werden! Bitte beachte bei der Dosierung die Einnahmeempfehlungen der Tinktur für Hunde und Katzen.

Warnung: NICHT für Pferde verwenden! Skaiste’s Parasitenkur enthält Schwarznuss. Die Schwarznuss ist höchst giftig für Pferde!

Wichtiger Hinweis

Die Anwendung dieses Nahrungsergänzungsproduktes ersetzt keinen Arzt. Bei ernsthaften Beschwerden und Erkrankungen wende Dich bitte an Deinen Arzt!