Die drei Arten von Wasser

Basisches Wasser, Saures Wasser, Silberwasser

Säurebildende Nahrungsmittel, Mangel an Entspannung, Schlafdefizit, Stress und Bewegungsmangel, führen zur Übersäuerung unseres Körpers.

Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt ist aber die Grundlage für einen gesunden Organismus.

Mit ionisiertem Wasser (Lebendiges Wasser; Totes Wasser und Silberwasser) sorgt die Naturheilpraxis „Gesund leben mit Skaiste“ dafür, dass der Säure-Basen-Haushalt in Deinem Körper ausgeglichen wird.

Wir helfen Dir, Dich gesund zu trinken und erklären Dir, wie Du selbst aus normalem Leitungswasser innerhalb weniger Minuten

  • basisches und saures Wasser, oder
  • kolloidales Silberwasser (aus destilliertem Wasser) herstellen kannst.

Alles was Du dazu benötigst, ist ein Wasser-Ionisator – wie den aQuator.

Ionisiertes basisches Wasser

Im Folgenden erfährst du mehr über die Anwendungsmöglichkeiten von ionisiertem basischem Wasser. Wenn Du wissen willst, was das überhaupt ist, kannst du das hier nachlesen: ionisiertes basisches Wasser

Ionisiertes basisches Wasser wirkt einerseits vorbeugend und dient andererseits zur Unterstützung des Heilungsprozesses verschiedener Krankheiten, weil der Körper in seiner Regenationsfähigkeit unterstützt wird. 

Es gibt aber noch viele andere Verwendungsmöglichkeiten:

Tägliches Trinken

Trink morgens als Erstes zwei bis drei Gläser Wasser. Verglichen mit Leitungswasser, hat basisches Wasser keinen unangenehmen Geruch, schmeckt leichter und hat einen angenehm süßlichen Geschmack.

Zubereitung von Speisen

Beseitige mit basischem Wasser den strengen Geschmack von Zwiebeln, von Bambussprossen und ähnlichen Lebensmitteln.

Wenn Du es zum Waschen und Kochen von Reis, Nudeln oder Kartoffeln nutzt, ist das Ergebnis köstlicher und geschmeidiger.

Zum Waschen rohem Fleisch und Fisch

Weichst Du Fleisch (alle Sorten) für 10-15 Minuten in basischem Wasser ein, wird dieses zart, saftig und köstlich. Suppen mit basischem Wasser lassen alle Zutaten ihren vollen Geschmack entfalten. Daher ist weniger Speisewürze wie Salz oder Sojasauce erforderlich. Ionisiertes basisches Wasser ist also auch gut für alle, die ihre Salzaufnahme reduzieren möchten oder müssen.

Zum Kochen von Tee und Kaffee

Kaffee und Tee mit ionisiertem basischem Wasser werden Dich mit seiner intensiveren Farbe, dem runderem Geschmack und stärkeren Aroma überraschen. Du benötigst bei der Zubereitung kleinere Mengen von Kaffeepulver und Teekräutern und dank der Extraktionseigenschaften des ionisierten basischen Wassers erhältst du trotzdem den vollen Geschmack.

Für Haustiere

Großartig für die Pflege Deines Haustiers! Wenn Du es damit bürstest, bekommt es ein weiches und glänzendes Fell.

Zum Entfernen von Pestiziden an Obst und Gemüse

Ionisiertes basisches Wasser wäscht mehr Pestizide, Schwermetalle und anderen Schadstoffe vom Obst und Gemüse ab, als Leitungswasser.

Ionisiertes saures Wasser

Im Folgenden erfährst du mehr über die Anwendungsmöglichkeiten von ionisiertem saurem Wasser. Wenn Du wissen willst, was das überhaupt ist, kannst du das hier nachlesen: ionisiertes saures Wasser

Bei der Herstellung von ionisiertem basischem Wasser mit dem aQuator entsteht im gleichen Zug ionisiertes saures Wasser. Und das ist ein natürliches Desinfektionsmittel.

Auch ionisiertes saures Wasser wirkt vorbeugend und dient zur Unterstützung des Heilungsprozesses verschiedener Krankheiten. Weiters kann es zur Reinigung von Küchenutensilien, Arbeitsplatten etc. verwendet: die Flächen werden sauber und keimfrei.  Auch Messer, Schneidbretter, Geschirrtücher, Küchentücher etc. können damit keimfrei gereinigt und desinfiziert werden.

Kolloidales Silberwasser

Im Folgenden erfährst du mehr über die Anwendungsmöglichkeiten von Silberwasser. Wenn Du wissen willst, was das überhaupt ist, kannst du das hier nachlesen: Silberwasser

Mit einer zusätzlichen Silberelektrode produziert der aQuator kolloidales Silberwasser. Dieses wirkt zuverlässig gegen Bakterien und Viren und ist als natürliches Antibiotikum bekannt. Pilze, Viren, Bakterien, Streptokokken, Staphylokokken etc. werden durch kolliodales Silberwasser abgetötet.

Kolloidales Silber bei Infektionskrankheiten bei Menschen und Tieren

Kolloidales Silberwasser bekämpft mit seiner keimtötenden Wirkung Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze und Pilzsporen. Bei der Behandlung von bakteriellen und virusbedingten Infektionen erbringt es bemerkenswerte Leistungen.

  • Bakterielle Infektionen
  • Virusinfektionen
  • Gegen Bakterien im Allgemeinen (Viren, Parasiten, Pilze und Pilzsporen)

Kolloidales Silber bei Hautkrankheiten

Kolloidales Silber fördert die Regeneration von Haut, Gewebe und Kochen. Es unterstützt außerdem die Wundheilung bei kleineren Kratzwunden oder größeren offenen Wunden, wie Schnittverletzungen oder Schürfwunden.

  • Akne und Mitessern
  • Dermatitis
  • Hausausschläge
  • Diverse Herpesarten (Herpes simples, Gürtelrose)
  • Furunkel
  • Hautkrebs
  • Ekzeme
  • Geschwüre, Eiterbeutel und Eiterfluss
  • Hautpilz
  • Tuberkulose
  • Warzen
  • Feigenwarzen

Kolloidales Silber bei Entzündungen des Auges

Kolloidales Silber hat selbst auf empfindliche Stellen des Körpers wie z.B. das menschliche Auge keine schädigende Wirkung. Deshalb kann es auch am Auge angewendet werden: es beruhigt Entzündungen und lindert den Schmerz.

  • Bindehautentzündung
  • Augenlidentzündung
  • Tränensackentzündung
  • Hornhautentzündung

Kolloidales Silber im Mundbereich

Kolloidales Silber kann inhaliert werden. Ohne dem menschlichen Organismus zu schaden, desinfiziert und besänftigt es auch Wunden im Mundbereich.

  • Zahnfleischbluten
  • Zahnfleischwunden (z.B. nach Operationen oder Verletzungen)
  • Wunden im Mund
  • Mundgeruch

Kolloidales Silber bei Entzündungen der Atemwege

  • Husten bei Erkältung
  • Keuchhusten
  • Halsschmerzen durch Hals- und/oder Rachenentzündung
  • Bronchitis
  • Mandelentzündung
  • Rhinitis (Schnupfen)
  • Nasenschleimhautentzündung
  • Pleuritis (Rippenfellentzündung)
  • Pneumonie (Lungenentzündung)

Kolloidales Silber bei Anwendung im Urogenitaltrakt (Harn- und Geschlechtsapparat)

  • Blasenentzündung
  • Nebenhodenentzündung
  • Prostatabeschwerden
  • Leukorrhoe (Scheidenausfluss)

Kolloidales Silber im Verdauungstrakt (Magen- und Darmerkrankungen)

  • Durchfall
  • Magenschleimhautentzündung (Gastritis)
  • Infektionen durch Salmonellen
  • Dickdarmentzündung
  • Störungen der Darmflora
  • Bandwurm
  • Dysenterie (Ruhr)

Außerdem erzielt kolloidales Silber Erfolge bei

  • Insektenstichen und Zeckenbissen
  • Haarausfall und juckender Kopfhaut
  • Nagelpilz und Fußpilz
  • Schuppenflechte
  • Diabetes

Alle drei Wasserarten werden mit einem einzigen Gerät hergestellt: dem aQuator.

Dieser Wasser-Ionisator aQuator ist einzigartig in Europa.
Der aQuator produziert Wasser mit drei unterschiedlichen Eigenschaften:

  • basisch (lebendiges Wasser; mineralisiertes Wasser),
  • sauer (Totes Wasser; Oxidwasser),
  • kolloidal (Silberwasser).